Der Schuppen wurde bei dem Brand vollständig zerstört.

Der Schuppen wurde bei dem Brand vollständig zerstört.

Foto: Axel Fenker

Blaulicht
Cuxland

War es Brandstiftung? Schon wieder heftiges Feuer in Schiffdorf

Von Christoph Käfer
29. Januar 2017 // 13:29

Ein Schuppen in Schiffdorf-Friedheim ist am Wochenende vollständig abgebrannt. Die Polizei hat den Tatort beschlagnahmt und Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet.

Bewohnerin bemerkt Feuer

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Bewohnerin in der Nacht zu Sonntag in der Straße Am Holunder in Schiffdorf-Friedheim knisternde Geräusche im Garten gehört und das Feuer entdeckt. Sie alarmierte daher um 1.04 Uhr die Feuerwehr.

Vollbrand in Schiffdorf

Die Ortsfeuerwehren Schiffdorf und Bramel rückten mit rund 25 Einsatzkräften aus und sahen bereits bei der Anfahrt das Feuer deutlich lodern. Bei Eintreffen der Feuerwehrleute brannte der Schuppen schon in voller Ausdehnung.

Feuer drohte auf Wohnhaus überzugreifen

Durch die starke Hitzeentwicklung bestand die Gefahr, dass das Feuer auf das Wohnhaus übergriff. Umgehend ging ein Trupp unter Atemschutz mit einem Wasserrohr vor, um das Gebäude zu schützen und den Brand zu bekämpfen.

Ausbreitung verhindert

Ein weiterer Trupp schützte mit einem Rohr das Nachbargebäude vor Hitze und Funkenflug. Eine Ausbreitung des Feuers konnte damit verhindert werden. Parallel wurde die Wasserversorgung zu einem nahe gelegenen Hydranten aufgebaut.

Drei Rohre im Einsatz

Ein weiterer Atemschutztrupp unterstützte im Laufe des Einsatzes die Löscharbeiten mit einem dritten Wasserrohr. Zudem wurde die Einsatzstelle umfangreich ausgeleuchtet.

Nach anderthalb Stunden gelöscht

Um an weitere Brandherde zu kommen, mussten Teile des Schuppens mit einer elektrischen Säbelsäge geöffnet werden. Gegen 2.30 Uhr war der Brand vollständig gelöscht. Nach den Aufräumarbeiten konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle um 3.10 Uhr wieder verlassen.

Dritter Brand auf Grundstück

Dieses war bereits der dritte Einsatz am selben Ort: Am 30. Dezember 2015 und auf den Tag genau ein Jahr später brannte ein anderer Schuppen auf dem Grundstück. "Wir können zu der Brandursache nichts sagen, aber es ist schon auffällig, dass es dreimal auf dem gleichen Grundstück brennt", sagte Axel Fenker, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Schiffdorf. "Die Bewohner dort leben in ständiger Sorge."

Polizei ermittelt

Die Polizei Schiffdorf sagte auf nord24-Nachfrage, dass zu den Brandursachen aller drei Brände noch keine Angaben gemacht werden könne, die Ermittlungen liefen jedoch. Der Brandort des jüngsten Feuers sei beschlagnahmt worden. Am Montag soll sich Brandermittler vor Ort umsehen. Wer Hinweise zu den Bränden geben kann, wendet sich bitte an die Polizei Schiffdorf unter 04706/948-0.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
730 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger