Ein Jugendlicher wurde offensichtlich am Sonntagabend in Duisburg Opfer eines Gewaltverbrechens. Er starb im Krankenhaus.

Ein Jugendlicher wurde offensichtlich am Sonntagabend in Duisburg Opfer eines Gewaltverbrechens. Er starb im Krankenhaus.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Blaulicht

War es eine blutige Attacke? 15-Jähriger kommt in Duisburg ums Leben

Von nord24
18. April 2017 // 08:48

Ein 15-Jähriger ist in Duisburg am Sonntagabend nach einem Streit gestorben. Die Ermittler hüllen sich in Schweigen. Medienberichten zufolge wurde der Jugendliche von mehreren Männern mit Messer und Schlagwaffen angegriffen.

15-Jähriger verstirbt im Krankenhaus

Die Staatsanwaltschaft teilte am Montag mit, dass eine Mordkommission die Ermittlungen aufgenommen habe. Was genau im Duisburger Stadtteil Marxloh passiert sei, sei aber noch unklar. Nach Angaben der Polizei war der Junge am späten Sonntagabend mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht worden und dort gestorben. Er soll durch einen scharfen Gegenstand tödlich verletzt worden sein.

Polizei stellt Beil sicher

Nach Angaben der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" war der Jugendliche von mehreren Männern mit Messer und Schlagwaffen angegriffen worden. Auch sein zur Hilfe eilender Vater und eine weitere Person seien durch Messerstiche verletzt worden. Die Polizei soll am Tatort ein Beil sichergestellt haben. Unklar sei aber, ob bei der Attacke benutzt wurde.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2121 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger