Zwei junge Reiterinnen sind mit ihren Pferden in Cuxhaven in Gefahr geraten.

Zwei junge Reiterinnen sind mit ihren Pferden in Cuxhaven in Gefahr geraten.

Foto: Symbolfoto: Kästle/dpa

Blaulicht
Cuxland

Watt-Alarm in Cuxhaven: Reiterinnen und Pferde gerettet

Von nord24
3. April 2018 // 15:00

Zwei junge Reiterinnen aus Braunschweig haben sich an Karfreitag in Cuxhaven in Gefahr gebracht. Sie gerieten beim Ausritt ins Watt in den Bereich der Neulandgewinnung zwischen Duhnen und Sahlenburg.

Pferde können sich kaum befreien

Die Freiwilligen Feuerwehren Duhnen und Stickenbüttel sowie die Berufsfeuerwehr Cuxhaven und die DLRG rückten gegen 17.30 Uhr mit insgesamt 20 Helfern. Zwei Stunden dauerte es, bis die Frauen und ihre Pferde wieder am Strand waren. Streckenweise steckten die Reiterinnen bis zur Hüfte im Schlick. Die Pferde konnten sich ebenfalls kaum aus eigener Kraft aus dem Modder befreien, berichtete Einsatzleiter Timo Eichler.

Urlauber retten Kinder aus Watt

Weniger dramatisch verlief die „Rettung“ zweier Kinder. Sie fanden sich am Sonntag bei auflaufendem Wasser plötzlich auf einer kleinen Insel im Watt vor dem ahoi-Bad wieder. Zwei Urlauber brachten sie wohlbehalten durch das knöcheltiefe Wasser an den Strand. (tas)

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
531 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger