Wattwandern ist bei Touristen beliebt. Doch viele unterschätzen die Gefahr, die auch an so schönen Tagen im Watt lauert.

Wattwandern ist bei Touristen beliebt. Doch viele unterschätzen die Gefahr, die auch an so schönen Tagen im Watt lauert.

Foto: Leuschner

Blaulicht
Cuxland

Wattalarm in Cuxhaven: Wanderer aus der Nordsee gerettet

Von nord24
11. Juni 2019 // 14:13

Ein Wattwanderer ist am Pfingstsonntag aus der Nordsee vor Cuxhaven gerettet worden. Der Wattalarm wurde um 14 Uhr ausgelöst.

Wasser bis zur Brust

Trotz mehrerer Warnungen hatte sich ein Wattwanderer am Sonntag deutlich zu spät auf den Weg von Neuwerk ans Festland gemacht, so die DLRG. Nach Angaben der Retter stand die Person in Höhe der Rettungsbaken 6-7 bereits im brusttiefen Wasser, wo Strömungen ein Fortkommen unmöglich machten, als der Wattalarm ausgelöst wurde.

An Land gebracht

Offensichtlich war die Notlage vom Strand aus erkannt worden. Die Person wurde vom Rettungsboot der Berufsfeuerwehr aufgenommen und an Land gebracht. (mr)

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
784 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger