Auf der B212 haben sich ein Audi und ein VW gerammt. Die Fahrer wurden dabei leicht verletzt.

Auf der B212 haben sich ein Audi und ein VW gerammt. Die Fahrer wurden dabei leicht verletzt.

Foto: Polizei

Blaulicht
Der Norden

Wesermarsch: Zwei Verletzte nach Unfall auf der B212

Von nord24
19. Oktober 2016 // 17:18

Auf der B212 zwischen Hoffe und dem Gewerbegebiet Wesertunnel ein 45-jähriger Autofahrer in den Gegenverkehr geraten. Dort rammte er einen entgegenkommenden Audi. Die B212 musste kurzfristig gesperrt werden.

Warum der Fahrer in den Gegenverkehr geriet, ist unklar

Der 45 Jahre alte Fahrer eines VW war am Mittwoch gegen 13.10 Uhr in Richtung Nordenham unterwegs und geriet aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort stieß der 45-jährige Mann aus Westerstede mit einem entgegenkommenden Audi zusammen, der von einem 39-Jährigen aus dem Landkreis Aurich geführt wurde.

Beide Autos müssen abgeschleppt werden

Durch den Zusammenstoß geriet der Audi ebenfalls kurzfristig auf die entgegengesetzte Fahrbahn, schleuderte aber wieder zurück, ohne mit einem anderen Fahrzeug zusammenzustoßen. Der VW kam von der Straße ab und im Seitenbereich zum Stehen. Beide Fahrzeuge waren aufgrund der Unfallschäden nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

B212 wird kurzfristig gesperrt

Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 60.000 Euro. Die B212 musste im Zuge der Bergungsmaßnahmen kurzfristig gesperrt werden. Im Laufe der Unfallaufnahme lief der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei und kam zum Stau.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
2116 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger