Ein Auto ist auf der Weserstraße mit einem Linienbus kollidiert.

Ein Auto ist auf der Weserstraße mit einem Linienbus kollidiert.

Foto: Marc Marcel Daniel Dullin

Blaulicht
Bremerhaven

Weserstraße: Auto kollidiert mit Bus - ein Schwerverletzter

Von nord24
12. Juli 2016 // 08:07

Auf der Weserstraße hat es am Morgen einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr ist ein Auto aus noch ungeklärter Ursache auf Höhe der Straße Deichsfeld mit einem Bus kollidiert. Der 67-jährige Autofahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Auto prallt gegen Bushaltestelle

Wie es genau zu dem Unfall kam, ist zur Stunde noch unklar. Fest steht, dass der Autofahrer gegen 7.15 Uhr auf der Weserstraße in südlicher Richtung unterwegs war, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er prallte zunächst gegen ein Bushaltestellenschild und schlitterte dann mit seinem Auto auf dem Gehweg zwischen Hauswand und einem Laternenmast hindurch.

Sechs Fahrgäste im Bus

Anschließend fuhr der Mann wieder auf die Weserstraße und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Bus, in dem sich sechs Fahrgäste befanden. Es entstand ein Sachschaden von 100.000 Euro.

13 Einsatzkräfte rücken aus

Laut Angaben der Feuerwehr wurde der Busfahrer nicht verletzt, aber zur Vorsorge in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war mit 13 Einsatzkräften und einem Notarzt vor Ort. Zur genauen Unfallursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Ermittlungen laufen.

Straße zwischenzeitlich gesperrt

Die Weserstraße wurde nach dem Unfall gesperrt und erst gegen kurz vor 10 Uhr wieder freigegeben. Der Verkehr wurde zwischenzeitlich aus südlicher Richtung über die Ringstraße und aus nördlicher Richtung über die Hoebelstraße umgeleitet.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1184 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger