In einem Fall griff das Feuer auf ein Wohnhaus über.

In einem Fall griff das Feuer auf ein Wohnhaus über.

Foto: Masorat

Blaulicht
Cuxland

Wulsdorf: Anwohner in Angst vor Feuerteufel

Von Laura Bohlmann-Drammeh
5. Dezember 2018 // 09:00

In der Nacht zu Dienstag hat an der Ringstraße in Wulsdorf schon wieder ein Auto gebrannt. Es ist nicht der erste Fall in den vergangenen Wochen.

Vier Brände

Zwischen dem zuletzt abgebrannten Fiat und dem Haus, dessen Fassade durch einen Pkw-Brand vor zwei Wochen beschädigt wurde, liegen keine 50 Meter. Auch die anderen Tatorte sind in unmittelbarer Nähe: Vier Brände im Umkreis von knapp 400 Metern innerhalb von vier Wochen - die Angst geht um in der Nachbarschaft in Wulsdorf. Die Polizei will noch nicht von einem Serientäter sprechen. Klar ist: Das erste Pkw-Feuer war Brandstiftung.
Was die Nachbarn nun tun, um sich zu schützen und wie die Polizei die Lage einschätzt, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

4701 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram