In Mecklenburg-Vorpommern ist ein ausgerissenes Zirkus-Zebra erschossen worden.

In Mecklenburg-Vorpommern ist ein ausgerissenes Zirkus-Zebra erschossen worden.

Foto: Wüstneck/dpa

Blaulicht

Zirkus-Zebra Pumba büxt aus – und wird erschossen

Von nord24
2. Oktober 2019 // 17:05

Ein aus einem Zirkus entlaufenes Zebra ist nach Angaben der Polizei erschossen worden. Das Tier wurde am Mittwoch in der Nähe des kleinen Ortes Liepen nördlich der Autobahn 20 in Mecklenburg-Vorpommern getötet.

Zwei Zebras laufen weg

Das Drama hatte in der Nacht zu Mittwoch angefangen, als der Zirkus in Tessin ankam. Das Problem sei gewesen, dass sie mit ihren vier Schwertransportern und den Tieren nicht aufs Gelände fahren konnten, wie Jonny Ortmann, Chef des Circus Barlay, berichtet. Sonst wären die Tiere einfach ins Gehege gelaufen. Beim Ausladen seien die zwei Zebras abgehauen.

Unfall auf der A20

Laut Polizei ließ sich eines eingefangen und wurde zurückgebracht. Das Zebra Pumba ließ sich aber weder mit Futter noch mit anderen Methoden dazu bewegen, zurückzukommen. Er lief am Mittwochmorgen auf die A20 und verursachte dort einen Unfall. Beim Versuch, einen Zusammenstoß mit dem Zebra zu vermeiden, berührten sich zwei Autos. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn wurde gesperrt.

Zwei Schüsse

Auf der weiteren Flucht überlief Pumba die Motorhaube eines Wagens und beschädigte einen Streifenwagen. Neben der Polizei wurde noch die Tierrettung der Rostocker Feuerwehr verständigt. Die Flucht des Zirkus-Zebras wurde schließlich in Liepen von einem Mitarbeiter der Tierrettung mit zwei Schüssen beendet. (dpa)

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
271 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger