Dank des Mutes zweier Männer, hat die Polizei in der Nacht zu Sonntag zwei Schläger in Mitte festgenommen.

Dank des Mutes zweier Männer, hat die Polizei in der Nacht zu Sonntag zwei Schläger in Mitte festgenommen.

Foto: Foto: Carsten Rehder/dpa (

Blaulicht

Zivilcourage: Männer verfolgen Schläger in Mitte

Von Lili Maffiotte
18. Dezember 2016 // 16:08

Zwei Männer haben am Sonnabend mutig gehandelt. Sie verfolgten zwei Schläger in Mitte, so dass die alarmierten Beamten die beiden 19- und 18 Jahre alten Männer in der Anton-Schumacher-Straße festnehmen konnten. 

Männer mischen sich in Schlägerei ein

Zuvor zeigten die Männer im Alter von 31 und 29 Jahren Zivilcourage, als sie sich entschlossen in eine Schlägerei einmischten: In der "Bürger" auf Höhe Sommerstraße schlugen die 18 und 19 Jahre alten Männer gegen 0.50 Uhr auf zwei Männer ein, der eine von ihnen konnte flüchten.

Passanten rufen die Polizei

Einer der beiden Zeugen forderte die beiden Schläger auf, von dem 23-Jährigen abzulassen. Daraufhin drohten die Schläger den Zeugen auch Prügel an. Die Zeugen forderten daraufhin umstehende Passanten auf, ebenfalls Zivilcourage zu zeigen und die Polizei zu rufen. Das taten sie. Die Schläger traten die Flucht an.

Verfolgung bis in die Anton-Schumacher-Straße

Sie hatten aber die Rechnung nicht mit dem Mut des 29 und 31 Jahre alten Männer gemacht. Die nahmen nämlich die Verfolgung auf. In der Anton-Schumacher-Straße konnten sie die eingesetzten Polizeibeamten auf sich aufmerksam machen. Die Schläger wurden dingfest gemacht und mussten zu einer Blutentnahme mit aufs Revier. Sie erwartet eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Opfer mit Gesichtsverletzungen im Krankenhaus

Das 23-jährige Opfer der Schläger kam mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus. Über die Schwere seiner Verletzungen konnten keine Angaben gemacht werden.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
285 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger