Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Foto: picture alliance/dpa

Blaulicht
Der Norden

A27 in den Morgenstunden nach Unfall gesperrt

21. Oktober 2021 // 12:25

Wegen eines Unfalls am frühen Donnerstagmorgen war die A27 halbseitig gesperrt.

Transporter gerät ins Schleudern

Wie die Polizei mitteilte, war zwischen den Anschlussstellen Schwanewede und Bremen-Ihlpohl gegen 4.45 Uhr ein Transporter ins Schleudern gekommen. Der Fahrer verlor dabei die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Halbseitige Sperrung

Der Transporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Da die Fahrbahn für die Zeit der Bergung halbseitig gesperrt werden musste, kam es zu Verkehrsbehinderungen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. (ots)

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
2619 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger