Die Polizei hat beim Unfall in Altenwalde keine Verletzten verzeichnet.

Die Polizei hat beim Unfall in Altenwalde keine Verletzten verzeichnet.

Foto: Archiv, dpa

Blaulicht
Cuxland

Altenwalde: 83-Jähriger verhindert Frontalzusammenstoß

Von nord24
28. Juli 2016 // 17:45

Gerne wird über betagte Senioren im Straßenverkehr geschimpft. Sie seien nicht nicht mehr in der Lage, ein Auto zu steuern, sie seien eine Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer - so die gängigen Vorurteile. In Altenwalde hat nun ein 83-Jähriger mit einem spontanen Ausweichmanöver einen Frontalzusammenstoß verhindert. Am Mittwoch wollte eine 73-jährige Polo-Fahrerin in einer Kurve ein landwirtschaftliches Gespann überholen. Dabei übersah sie den Opel eines entgegenkommenden 83-Jährigen. Dem Fahrer gelang es, nach rechts auszuweichen und so einen Frontalzusammenstoß zu verhindern.

Autos streifen sich, der Gesamtschaden beträgt 4000 Euro

Bei seinem Ausweichmanöver überfuhr der Opel-Fahrer einen Leitpfosten. Die beiden Autos streiften sich noch seitlich. Der Polo der Unfallverursacherin berührte zudem noch einen Reifen des landwirtschaftlichen Gespanns. Der entstandene Gesamtschaden beträgt rund 4000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
819 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger