Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei rückte zu dem Einsatz aus.

Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei rückte zu dem Einsatz aus.

Foto: Becker/dpa

Blaulicht

Amok-Alarm in Hessen: Schwerbewaffneter Mann im Kino erschossen

Von nord24
23. Juni 2016 // 17:20

In der südhessischen Kleinstadt Viernheim hat sich am Mittwochnachmittag ein Drama abgespielt: Nach Angaben des "Darmstädter Echo" und der "Bild" hat sich ein schwerbewaffneter Mann in einem Kino verschanzt. Er wurde am späten Nachmittag von einer Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei erschossen. 

Täter schießt in die Luft

Der Alarm bei der Polizei und den Rettungskräften ging am frühen Nachmittag ein. In einem Kino im Rhein-Neckar-Einkaufszentrum soll ein maskierter Mann mit mehreren Schusswaffen und einem um die Schulter gehängten Patronen-Gürtel mit einer Schreckschusswaffe einmal in die Luft geschossen und sich anschließend in dem Gebäude verschanzt haben.

SEK-Beamte erschießen Täter

Ob es zu einem Schusswechsel gekommen kam, ist bislang unklar, auch wenn dies aus unbestätigten Quellen zu vernehmen war. Am späten Nachmittag haben SEK-Beamte den Mann erschossen, wie die "Bild" berichtet. 25 Personen sollen durch Reizgas verletzt worden sein. Bei dem Täter soll es sich nach ersten Erkenntnissen nicht um einen Terroristen, sondern um einen verwirrten Einzeltäter gehandelt haben.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1294 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger