Randalierende Männer haben in Lehe in der Nacht zu Mittwoch unter anderem Böller gezündet und Anwohner aufgeschreckt.

Randalierende Männer haben in Lehe in der Nacht zu Mittwoch unter anderem Böller gezündet und Anwohner aufgeschreckt.

Foto: Symbolfoto: dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Angetrunkene Randalierer ziehen durch Lehe: Polizei fasst sieben Männer

Von nord24
18. Januar 2017 // 13:48

Die Bremerhavener Polizei hat in der Nacht zum Mittwoch sieben Männer in Gewahrsam genommen, die randalierend durch Lehe gezogen sind.

Randalierer ziehen durch Lehe

Die angetrunkenen Männer im Alter von 20 bis 29 Jahren zogen in der Nacht durch Lehe. Dabei schubsten sie Mülltonnen um, zündeten Knallkörper und stießen ein Kleinkraftrad um, das dadurch beschädigt wurde.

Mehrere Anwohner rufen Polizei an

Mehrere Anrufe von Anwohnern aus dem Bereich Buschkämpen brachten die Polizei auf den Plan, um festzustellen, wer zu der Gruppe gehört. In der Straße Am Fleeth haben sie mehrere Böller explodieren lassen. Das Verpackungsmaterial lag noch überall herum.

Männer bestreiten Taten

In der Spadener Straße wurden sie dabei beobachtet, wie sie das Kleinkraftrad umwarfen, das dabei beschädigt wurde. Bei ihrer Festnahme bestritten die angetrunkenen Tatverdächtigen die Sachbeschädigung. Gegen sie wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
672 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger