Die Bremerhavener Feuerwehr hatte in der vergangenen Nacht gut zu tun.

Die Bremerhavener Feuerwehr hatte in der vergangenen Nacht gut zu tun.

Foto: Feuerwehr Bremerhaven

Blaulicht
Bremerhaven

Baguette im Ofen vergessen - Feuerwehr rückt aus

Von nord24
2. Februar 2017 // 14:08

Die Bremerhavener Feuerwehr musste in der vergangenen Nacht innerhalb kurzer Zeit gleich zu zwei Einsätzen ausrücken. Schuld waren eine Heizung und ein Baguette.

Die Heizung ist kaputt

Gegen 23.57 Uhr rückten die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Wulsdorf zum ersten Mal aus. Sie wurden in die Rheinstraße gerufen, weil sich in einem dortigen Haus mächtig qualmte. Grund war eine Störung in der Heizungsanlage.

Bewohner werden in einer Gaststätte versorgt

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte die Polizei bereits einige Anwohner ins Freie gebracht. Die Bewohner wurden in einer Gaststätte in der Nähe untergebracht und durch den Rettungsdienst medizinisch betreut. Die Feuerwehrleute setzten ihre Atemschutzgeräte auf und drangen bis in den Keller vor. Dort stoppten sie die Rauchentwicklung durch das Abschalten der Heizung.

Der Rauch wird aus dem Haus gepustet

Mit einem Druckbelüfter wurden im Anschluss der Keller und der Treppenraum vom Rauch befreit. Die Anwohner konnten anschließend wieder zurück in ihre Wohnungen. Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand.

Baguette im Backofen vergessen

Ein weiterer Löschzug wurde kurze Zeit später in die Fichtestraße zu einem Seniorenwohnstätte gerufen. Dort war durch schwachen Rauch eine Brandmeldeanlage ausgelöst worden. Die Kameraden entdeckten in der Küche des Hauses Baguettebrot, das im Backofen vergessen worden war. Auch in diesem Fall wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
94 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger