Der Mann wurde zweimal dabei erwischt, wie er stark alkoholisiert Fahrrad fuhr.

Der Mann wurde zweimal dabei erwischt, wie er stark alkoholisiert Fahrrad fuhr.

Foto: Deck

Blaulicht
Wesermarsch

Betrunkener Radfahrer geht der Nordenhamer Polizei gleich zweimal ins Netz

Von Timo Kühnemuth
3. September 2017 // 12:16

So etwas hat die Nordenhamer Polizei wohl erst selten erlebt: In der Nacht zu Samstag ist ihr gleich zweimal ein stark alkoholisierter 47-jähriger Radfahrer ins Netz gegangen, der in Schlangenlinien durch die Stadt radelte.

Atemalkoholwert liegt bei 2,7 Promille

Das erste Mal fiel er um 1.47 Uhr der Besatzung einer Funkstreife auf, als er mit seinem Rad in Höhe des Rathauses unterwegs war. Die Beamten hielten in an und ließen ihn ins Röhrchen pusten. Die Kontrolle ergab einen Atemalkoholwert von 2,7 Promille. Dem 47-Jährigen wurde daraufhin Blut entnommen. Zudem leitete die Polizei ein Strafverfahren ein.

Mann lässt sich zur Wache fahren, um sich zu bedanken

Gegen 3.30 Uhr erschien der Mann auf der Wache. Er hatte sich mit einem Taxi dorthin fahren lassen. Er gab an, sich bei den Beamten für deren Einsatz bedanken zu wollen. Anschließend verließ er das Gebäude, schnappte sich sein Fahrrad und machte sich davon.

Die Beamten leiten gegen den 47-jährigen ein weiteres Strafverfahren ein

Weit kam er jedoch nicht: Er geriet erneut in eine Polizeikontrolle. Dem immer noch stark alkoholisierten Mann wurde daraufhin ein zweites Mal Blut abgenommen. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Außerdem wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1675 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger