Zwei blutige Attacken in Hannover sollen auf das Konto eines verhafteten 25-Jährigen gehen.

Zwei blutige Attacken in Hannover sollen auf das Konto eines verhafteten 25-Jährigen gehen.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Blaulicht
Der Norden

Blutige Attacken in Hannover: War es derselbe Täter?

Von Philipp Overschmidt
21. April 2017 // 13:00

Zwei tödliche Attacken haben in der vergangenen Woche Hannover erschüttert. Erst starb eine 27-Jährige, dann ein 23-Jähriger. Beide Taten sollen von dem selben 25-jährigen Mann verübt worden sein.

Frau stirbt an lebensgefährlichen Verletzungen

Der 25-Jährige, der im Zusammenhang mit der zweiten Tat festgenommen wurde, soll auch eine 27-Jährige in Hannover-Südstadt umgebracht haben. Ein Anwohner hatte gegen 22.40 Uhr den Schrei einer Frau auf der Straße gehört und bei einer Nachschau die lebensgefährlich verletzte 27-Jährige liegend auf dem Bürgersteig der Adelheidstraße vorgefunden. Später starb sie in einer Klinik.

Verdächtigter tötet seinen Freund

Wenige Tage nach der Tötung der 27-Jährigen kam es zu einer blutigen Auseinandersetzung in einer Grünanlage in Hannover. Dort soll der 25-Jährige einen 23-jährigen Bekannten niedergestochen und getötet haben. Kurz danach war er von der Polizei festgenommen worden.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1733 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger