Blaulicht am Polizeifahrzeug

Bei einer Auseinandersetzung vor einer Einrichtung für Obdachlose in Bremen wurde einem 63-Jährigen in die Brust gestochen.

Foto: picture alliance/dpa

Blaulicht

Bremen: 63-Jähriger durch Messer schwer verletzt - Zeugen gesucht

Autor
Von nord24
22. September 2022 // 11:20

Bei einer Auseinandersetzung am Mittwoch in der Bremer Bahnhofsvorstadt wurde ein Beteiligter durch einen Messerstich schwer verletzt.

Streit vor Obdachlosen-Einrichtung

Ein 63-Jähriger geriet mittags vor einer Einrichtung für Obdachlose an der Straße Auf der Brake in einen Streit mit zwei Männern, die sich offensichtlich an seinen gesammelten Pfandflaschen zu schaffen machten. Dieser eskalierte und einer der Männer stach dem 63-Jährigen unvermittelt in die Brust.

Sofort operiert

Der Bremer musste in ein Krankenhaus gebracht und sofort operiert werden. Die beiden Männer waren zur Tatzeit dunkel gekleidet. Der mutmaßliche Angreifer soll etwa 1,90 Meter groß und etwa 25 Jahre alt sein. Er wurde mit einem Drei-Tage-Bart und dunklen Haaren beschrieben. Er trug eine schwarze Jacke und einen schwarzen Rucksack. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefonnummer 0421/362-3888 entgegen.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
617 abgegebene Stimmen