Blaulicht

Die Bremer Polizei konnte einen 19-Jährigen stellen, der ein homosexuelles Paar beleidigt und einen der beiden gegen den Kopf getreten haben soll.

Foto: Symbolbild/dpa

Blaulicht

Bremen: Angreifer tritt 40-Jährigen gegen den Kopf

Autor
Von nord24
31. Oktober 2022 // 13:20

Offenbar wegen schwulenfeindlicher Beleidigungen gab es eine körperliche Auseinandersetzung in Bremen. Dabei kam es zu einem Tritt gegen den Kopf.

19-Jähriger beleidigt Paar

Laut Polizei saß ein männliches Paar (40 und ein 44 Jahre) am gestrigen Sonntag (30. Oktober 2022) vor einem Lokal in der Bremer Bahnhofsvorstadt. Ein 19-Jähriger soll die beiden schwulenfeindlich beleidigt haben - es kam zum Streit.

Angreifer flüchtet in Linienbus

Der 19-Jährige attackierte das Paar mit Fäusten und Tritten. Dabei soll es nach Zeugenaussagen auch zu einem Tritt gegen den Kopf des 40-Jährigen gekommen sein. Der Angreifer flüchtete anschließend in einen Linienbus, wo er von alarmierten Einsatzkräften gestellt werden konnte.

Staatsschutz ermittelt

Der 40-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Lebensgefährte wurde ebenfalls vorsorglich untersucht. Der Staatsschutz der Polizei Bremen ermittelt und prüft einen möglichen homophoben Hintergrund.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
127 abgegebene Stimmen