"Polizei" steht auf der Uniform eines Polizisten.

Die Bremer Polizei hat gestern am Hauptbahnhof zahlreiche Personen auf Drogenbesitz kontrolliert.

Foto: Büttner/dpa

Blaulicht

Bremen: Bei Kontrollen am Bahnhof drei Drogenlager entdeckt

Autor
Von nord24
7. Oktober 2022 // 12:00

Gestern startete die Polizei Bremen eine gezielte Maßnahme zur Bekämpfung der Drogen- und Straßenkriminalität im Bereich des Hauptbahnhofs.

Von Dealern genutzte Lagerstätten

Gegen 14.45 Uhr begannen die Einsatzkräfte im Bereich des Hauptbahnhofes, sowie im unmittelbaren Umfeld ihre Kontrollen. Weiterhin wurden Kontrollen im Bereich des Viertels durchgeführt. Bei den Überprüfungen kamen überwiegend Betäubungsmittel, insbesondere Marihuana und Kokain, zum Vorschein. Außerdem konnten drei sogenannte "Bunker" ausfindig gemacht werden, die als Lagerstätte von Drogen für Dealer genutzt werden.

Weiter Präsenz zeigen

Insgesamt kontrollierten die eingesetzten Kräfte 43 Personen. Es wurden neun Strafanzeigen wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln gefertigt und 24 Platzverweise ausgesprochen. Die Polizei Bremen wird auch zukünftig weiterhin Präsenz im Bereich des Hauptbahnhofs und des Viertels zeigen und gezielte Schwerpunktmaßnahmen durchführen.

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
26 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger