Eine Hand hält eine Spritze.

Der Räuber sagte, er habe Hepatitis.

Foto: Umali/dpa

Blaulicht
Bremen

Bremen: Mann raubt Apotheke mit Spritze aus

Autor
Von nord24
17. Januar 2023 // 22:00

Er sagte, er habe Hepatitis: Ein Mann hat in der Bremer Altstadt einen Mitarbeiter einer Apotheke mit einer Spritze bedroht und so Bargeld erbeutet.

Mann bedroht 25-Jährigen mit Spritze

Das Ganze geschah am Montagabend (16.1.23). Um 17.35 Uhr betrat der Mann die Apotheke in der Knochenhauerstraße. Er ging direkt auf den 25-Jährigen zu und hielt ihm eine Spritze vor. Er gab an, an Hepatitis erkrankt zu sein und forderte die Herausgabe von Bargeld. Daraufhin öffnete der Mitarbeiter die Kasse. Der Mann ergriff Bargeld und flüchtete.

Räuber hatte Adidas-Rucksack

Der Räuber wurde wie folgt beschrieben: Er ist etwa 40 bis 50 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke und einer grauen Wollmütze. Er führte einen schwarzen Rucksack der Marke „Adidas“ mit sich. Der Rucksack hatte weiße Streifen an der Seite und ein weißes Emblem.

Polizei nimmt Hinweise entgegen

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter Tel. 0421/3623888 entgegen.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
626 abgegebene Stimmen