Blaulicht Polizei

Bei einem Streit am Bremer Hauptbahnhof hat ein 38-Jähriger eine Gaspistole abgefeuert. Er verletzte dabei eine 20-jährige Passantin.

Foto: Inderlied/dpa

Blaulicht

Bremen: Mann schiesst auf Bahnhofsplatz mit Gaspistole

Autor
Von nord24
28. September 2022 // 10:11

Ein 38-jähriger Bremer hat in der Nacht von Montag auf Dienstag am Bremer Hauptbahnhof bei einem Streit mit zwei Personen mit einer Gaspistole geschossen.

Passantin verletzt

Bei der Auseinandersetzung wurde auch eine unbeteiligte Frau verletzt. Der 38-Jährige wollte laut eigenen Angaben verhindern, dass seine Freundin Drogen bei zwei Männern am Bahnhofsplatz kauft. Im Rahmen des Streits schoss er mit seiner Gaspistole auf die vermeintlichen Dealer. Der Schütze warf außerdem ein Fahrrad in ihre Richtung, traf dabei aber eine 20 Jahre alte Passantin und verletzte sie leicht.

Vorläufig festgenommen

Einer der beiden Männer klagte über Augenreizungen und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 38-Jährige konnte von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Bei dem alkoholisierten Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Waffengesetz ermittelt.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
617 abgegebene Stimmen