Polizistin vor Polizeifahrzeug

Die Bremer Polizei konnte über DNA-Spuren einen Mann ermitteln, der in diesem Jahr bereits zwei Frauen vergewaltigt hat. Wegen Wiederholungsgefahr wurde er festgenommen.

Foto: picture alliance/dpa

Blaulicht

Bremen: Mutmaßlicher Vergewaltiger per DNA-Spuren überführt

Autor
Von nord24
16. September 2022 // 17:20

Nach sexuellen Übergriffen auf Frauen in Bremen konnte die Polizei anhand eines DNA-Spurentreffers den mutmaßlichen Täter ermitteln.

Am Freitag festgenommen

Spezialeinsatzkräfte nahmen den 21-jährigen am heutigen Freitag in Bremen fest. Der Mann ist verdächtig, im Februar eine 17-Jährige in Oslebshausen und im Mai dieses Jahres eine 41 Jahre alte Frau im Bürgerpark in Schwachhausen vergewaltigt zu haben Ein Abgleich von DNA-Spuren führte die Ermittler nun zu dem Verdächtigen.

Wiederholungsgefahr

Ein Haftrichter erließ am Freitag Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr gegen den mutmaßlichen Sexualstraftäter. Die Kriminalpolizei prüft derzeit Zusammenhänge zu anderen Sexualstraftaten. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
616 abgegebene Stimmen