Marihuana, das illegal per Brief versendet wurde, liegt während einer Pressekonferenz zur neuen Task Force Briefermittlungen bei der Staatsanwaltschaft Marburg in einer Hülle.

In der Wohnung des Mannes wurde fast ein Kilo Marihuana gefunden (Symbolbild).

Foto: Gollnow/dpa

Blaulicht

Bremen: Polizei nimmt mutmaßlichen Drogenhändler fest

Autor
Von nord24
11. Januar 2023 // 17:20

Zivilbeamte der Bremer Polizei haben am Dienstag, 10. Januar 2023, einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Er hatte versucht, zu flüchten.

Durch Straßendeal aufgeflogen

Bei einer polizeilichen Maßnahme, zur Bekämpfung von Drogenkriminalität im Bremer Steintorviertel, ist der 23-Jährige bei einem Straßendeal in den Fokus der Zivilpolizisten geraten. Wie die Polizei Bremen mitteilte, versuchte der Mann vor einer Kontrolle zu flüchten, konnte aber wenig später gestellt werden. Während der Flucht soll er Drogen weggeworfen haben, die die Beamten auf seinem Fluchtweg fanden.

Ein Kilo Marihuana gefunden

Bei dem 23-Jährigen wurden Marihuana, zwei Messer, Tierabwehrsprays sowie eine größere Summe Bargeld gefunden. Seine Wohnung wurde daraufhin durchsucht. Die Polizei hat dort fast ein Kilo Marihuana, ein halbes Kilo Ecstasy und Kokain beschlagnahmt. Der Mann wurde festgenommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
584 abgegebene Stimmen