Ein 70-Jähriger starb nach dem Angriff in der Bremer Bahnhofsvorstadt.

Ein 70-Jähriger starb nach dem Angriff in der Bremer Bahnhofsvorstadt.

Foto: Scheschonka

Blaulicht
Bremen

Bremen: Polizei nimmt Verdächtigen nach Tötung von 70-Jährigem fest

Von Peter Gassner
21. August 2018 // 14:30

Die Polizei nahm am Montag in Hamburg einen Gesuchten fest, der dringend verdächtig ist, am 2. Mai gegen 21.15 Uhr in der Bremer Bahnhofsvorstadt einen 70-Jährigen tödlich verletzt zu haben.

Plakate und Belohnung

Das Opfer verstarb elf Tage später im Krankenhaus. Die Mordkommission der Bremer Polizei hatte daraufhin die Ermittlungen aufgenommen, die Staatsanwaltschaft Bremen eine Belohnung von 1000 Euro ausgelobt. Auch mit mit Plakaten und Flyern wurde nach dem unbekannten Täter und weiteren Zeugen gesucht.

Kein Widerstand bei Festnahme

Hinweise aus der Bevölkerung brachten die Ermittler schließlich auch auf die Spur des 40 Jahre alten Verdächtigen. Es wurde ein Haftbefehl gegen ihn erlassen. Im Umfeld des Hamburger Bahnhofs konnte der mutmaßliche Täter am Montagmittag widerstandslos festgenommen werden. Er gestand die Tat bereits zum Teil.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1347 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger