Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. 

In Bremen-Walle hat ein Unbekannter eine Tankstelle überfallen.

Foto: Inderlied/dpa/Symbolbild

Blaulicht

Bremen: Tankstellen-Verkäuferin mit Schusswaffe bedroht

Autor
Von nord24
26. Dezember 2022 // 10:37

Ein unbekannter Mann überfiel am Heiligabend eine Tankstelle in Bremen-Walle. Er bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und flüchtete.

Verkäuferin mit Schusswaffe bedroht

Wie die Polizei am heutigen Montag, 26. Dezember 2022, mitteilite, betrat der Mann etwa um 20.05 Uhr den Verkaufsraum in der Waller Heerstraße. In der Hand hielt er eine schwarze Umhängetasche und eine Schusswaffe. Er bedrohte damit die 23 Jahre alte Verkäuferin und forderte sie auf, Bargeld in die Tasche zu legen. Dem kam die Mitarbeiterin nach. Anschließend flüchtete der Räuber auf der Waller Heerstraße stadteinwärts.

Athletische Statur

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Er war etwa 180 Zentimeter groß und hatte eine athletische Statur. Bekleidet war er mit einer grünen oder olivfarbenen Hose, einem hellen Shirt und einer schwarzen Steppjacke. Außerdem trug er schwarze Sneaker mit heller Sohle. Auf dem Kopf trug er eine blaue Kappe und er hatte ein schwarzes Tuch oder einen Schal über Mund und Nase gezogen. Er sprach Deutsch mit Akzent.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter Tel. 0421/362-3888 entgegen.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
583 abgegebene Stimmen