Die Bremer Polizei hat bei einem Treffen der rechtsradikalen Szene zahlreiche Gegenstände sichergestellt.

Die Bremer Polizei hat bei einem Treffen der rechtsradikalen Szene zahlreiche Gegenstände sichergestellt.

Foto: Hildenbrand/dpa

Blaulicht

Bremer Polizei löst rechtsradikales Treffen auf

Autor
Von nord24
5. Juni 2021 // 19:40

Die Polizei Bremen stoppte am Vormittag in Walle ein Treffen von 70 Personen. Einige Teilnehmer waren der rechtsextremen Szene zuzuordnen.

Banner befestigt

Die Personen trafen sich am Vormittag in der Cuxhavener Straße in Bremen. Einige Motorradfahrer trugen Kutten mit der Aufschrift „Radikale Kameraden Bremen“. Am Geländer der Fußgängerbrücke über der Cuxhavener Straße befestigten Vermummte ein Banner mit den Aufdrucken „Kategorie C“ und „hungrige Wölfe“.

Pyrotechnik sichergestellt

Dahinter versammelten sich viele Maskierte und zündeten bengalische Feuer.Die Teilnehmer verließen dann fluchtartig die Örtlichkeit. Die Polizei riegelte aber zwischenzeitlich die Umgebung ab und richtete mehrere Kontrollstellen ein. Die Einsatzkräfte stellten dabei Motorräder, Baseballschläger, zwei CDs mit dem Bild von Adolf Hitler und Pyrotechnik sicher.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
719 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger