Ein Hochzeitskorso fand am Sonntagabend auf der A27 ein promptes und unerwartetes Ende.

Ein Hochzeitskorso fand am Sonntagabend auf der A27 ein promptes und unerwartetes Ende.

Foto: picture alliance/dpa

Blaulicht

Bremer Polizei stoppt Hochzeitskorso

Autor
Von nord24
19. Juli 2021 // 14:40

Für die Teilnehmer eines Hochzeitskorsos endete die Ausfahrt am Sonntagabend in einer Strafanzeige und mehreren Ordnungswidrigkeiten.

Andere Fahrer gefärdet

Das hatten sie sich wahrscheinlich anders vorgestellt: Am Sonntagabend wurden die Teilnehmer eines Autokorsos anlässlich einer Hochzeit von der Bremer Polizei auf der A27 gestoppt. Der aus rund 20 Fahrzeugen bestehende Konvoi war unterwegs Richtung Cuxhaven, soll nach Polizeiangaben andere Autofahrer behindert und gefährdet haben.

Startanzeige und Ordnungswidrigkeiten

Die Folge für die Hochzeitsgesellschaft: Die Polizei ließ Fahrer nach der Kontrolle einzeln weiterfahren. Allerdings nicht, ohne vorher eine Strafanzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr zu stellen und mehrere Ordnungswidrigkeiten zu verteilen - unter anderem wegen Rechtsüberholens.

Verkehrsregeln gelten weiterhin

Die Polizei Bremen weist ausdrücklich darauf hin, dass sogenannte Autokorsos Gefahren für andere Verkehrsteilnehmer verursachen können. Trotz der Freude über das Ereignis, gelten die Verkehrsregeln weiterhin.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
301 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger