Polizeiauto

Eine aufmerksame Bankangestellte hat eine 73-Jährige davor bewahrt, Opfer eines Betrügers zu werden.

Foto: picture alliance/dpa

Blaulicht

Bremerhaven: Bankmitarbeiterin vereitelt Betrug an Seniorin

Autor
Von nord24
16. September 2022 // 16:39

Am Donnerstag, 15. September, bewahrte eine aufmerksame Bankmitarbeiterin offenbar eine Seniorin davor, um mehrere Tausend Euro betrogen zu werden.

Für Operation eines Bekannten

Am Nachmittag suchte die 73-jährige Frau eine Bankfiliale im Bremerhavener Stadtteil Geestemünde auf, um hier einen fünfstelligen Geldbetrag abzuheben. Als Grund nannte die Dame die bevorstehende Nieren-Operation eines Bekannten. Die Mitarbeiterin der Bank wurde misstrauisch und alarmierte die Polizei. Den Beamten gegenüber bestätigte die Frau, dass das Geld für einen Freund sei. Sie habe ihn Anfang des Jahres kennengelernt und ohne ihre finanzielle Unterstützung könne seine lebensnotwendige Operation nicht durchgeführt werden.

Fünfstelligen Betrag ergaunert

Weiter wurde bekannt, dass der Mann im Verlauf des Jahres bereits mehrfach Geld, ohne Einverständnis, vom Konto der Seniorin abhob und sich so einen Betrag im ebenfalls fünfstelligen Bereich ergaunerte. Noch auf dem Parkplatz der Bankfiliale konnten die Polizisten den ominösen Freund der Frau festnehmen. Ob sich der Tatverdacht gegen den 31-jährigen Bremerhavener erhärtet, müssen nun die weiteren Ermittlungen zeigen.

I

Immer informiert via Messenger
Besucht ihr die Weihnachtsmärkte in der Region?
212 abgegebene Stimmen