Ersten Erkenntnissen zufolge schlugen zwei bislang unbekannte Täter ein Küchenfenster ein und gelangten so in das Haus. (Symbolbild)

Ersten Erkenntnissen zufolge schlugen zwei bislang unbekannte Täter ein Küchenfenster ein und gelangten so in das Haus. (Symbolbild)

Foto: picture alliance/dpa

Blaulicht

Bremerhaven: Hausbewohner erwischt Einbrecher

10. Januar 2022 // 13:51

Unbekannte sind in der Nacht zu Montag in ein Einfamilienhaus in Bremerhaven-Wulsdorf eingebrochen. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Küchenfenster eingeschlagen

Ungewöhnliche Geräusche und das Ertönen einer Alarmanlage ließen den 88-jährigen Bewohner eines Einfamilienhauses am Midgardweg gegen 2 Uhr aus dem Schlaf schrecken. Ersten Erkenntnissen zufolge schlugen zwei bislang unbekannte Täter ein Küchenfenster ein und gelangten so in das Haus, wo sie gezielt nach Wertgegenständen suchten. Der aufmerksame Hauseigentümer nahm Stimmen im Erdgeschoss wahr, zögerte nicht lang und tätigte den Hausnotruf.

Mit Taschenlampe ins Gesicht geleuchtet

Als das Duo im Erdgeschoss nicht fündig wurde, gelangte es nach oben in das Schlafzimmer des Bremerhaveners. Die Unbekannten leuchteten dem Bremerhavener mit einer Taschenlampe ins Gesicht und verlangten Geld. Der Mann schickte die Täter in die Küche, weil er dort sein Geld aufbewahre, verschaffte sich dadurch Zeit und alarmierte die Polizei. Als die Einbrecher das Gespräch mit den Einsatzkräften mitbekamen, flüchteten sie letztlich unerkannt.

Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen unter der Telefonnummer 0471/953-4444. Für die beiden Täter liegt eine grobe Personenbeschreibung vor. Die Männer schienen ca. 30 Jahre alt zu sein und sind schätzungsweise 1,75 bis 1,80 Meter groß. Beide waren dunkel gekleidet. (pm)

Immer informiert via Messenger
Bremens Bildungssenatorin will an der Präsenzpflicht in Schulen festhalten. Richtig?
708 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger