In Bremerhaven-Mitte hat ein Mann grundlos auf Passanten eingeschlagen.

In Bremerhaven-Mitte hat ein Mann grundlos auf Passanten eingeschlagen.

Foto: Symbolfoto: Silas Stein/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Mann (33) schlägt grundlos auf Passanten ein

Von nord24
22. Januar 2020 // 13:29

Ein 33 Jahre alter Mann hat am Dienstagabend in Bremerhaven grundlos auf mehrere Personen eingeschlagen. Der Aggressor konnte wenig später von der Polizei festgenommen werden.

Faustschläge ins Gesicht

Der erste Vorfall ereignete sich in der Grazer Straße. Hier traf der 33-Jährige nach Polizeiangaben zufällig auf einen Mann (42) und dessen Sohn (15). Und dann ging es schnell: Der 33-Jährige schlug dem Familienvater grundlos zweimal mit der Faust ins Gesicht.

Jugendliche an der Bushaltestelle angegriffen

Der Aggressor zog weiter. In der Bürgermeister-Smidt-Straße knöpfte er sich an einer Bushaltestelle drei Jugendliche (15, 15, 16) vor, die auf einen Bus warteten. Der 33-Jährige zog einen Gürtel hervor und schlug auf die jungen Leute ein. Dabei wurden die Opfer leicht verletzt.

Täter rennt in Supermarkt

Der Täter rannte in einen nahe gelegenen Supermarkt. Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei konnte ihn hier aber stellen und festnehmen. Der 33-Jährige, so die Polizei in einer Mitteilung, ist den Ordnungshütern wegen ähnlicher Delikte bestens bekannt.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
569 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger