Ein 50-Jähriger hat bei seiner Festnahme in Bremerhaven-Lehe eine Pistole gezückt.

Ein 50-Jähriger hat bei seiner Festnahme in Bremerhaven-Lehe eine Pistole gezückt.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Mann (50) zückt bei seiner Festnahme eine Pistole

Von Philipp Overschmidt
15. August 2017 // 14:41

Als die Polizei am Montagabend in Bremerhaven-Lehe einen 50-jährigen Mann festnehmen wollte, zog dieser plötzlich eine Pistole.

Ruhestörung in Bremerhaven-Lehe

Hintergrund waren Streitigkeiten mit einer Nachbarin in einem Mehrfamilienhaus in der Eupener Straße in Bremerhaven-Lehe. Dort habe der 50-Jährige seine Nachbarin durch Lärmbelästigung gestört und beleidigt, so die Polizei. Die Nachbarin hatte daraufhin die Polizei gerufen.

50-Jähriger zielt auf Polizisten

Nachdem der 50-Jährige zweimal zur Ruhe ermahnt wurde, sollte er beim dritten Einsatz zum Polizeirevier gebracht werden. Als er beim Gehen zu einem Kleidungsstück im Flur seiner Wohnung griff, hatte er plötzlich eine Schusswaffe in der Hand. Er richtete sie auf die Polizeibeamten und lud die Waffe durch.

Einsatzkräfte packen zu

Sofort packten die Einsatzkräfte zu und brachten den 50-Jährigen zu Boden. Er wurde festgenommen und in die Zelle der Polizei gebracht. Bei der Waffe handelte es sich um eine täuschend echt aussehende Schreckschusswaffe. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Verletzt wurde niemand.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
121 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger