Beim Versuch, die Wohnung des Mannes zu betreten, wurden die Beamtinnen verletzt.

Beim Versuch, die Wohnung des Mannes zu betreten, wurden die Beamtinnen verletzt.

Foto: Gentsch/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Mann verletzt bei Festnahme zwei Polizistinnen

23. September 2021 // 15:01

Weil er die Durchsuchung seiner Wohnung verhindern wollte, hat ein Bremerhavener zwei Polizeibeamtinnen verletzt.

Marihuana-Geruch aus Wohnung

Starker Marihuana-Geruch aus einer Wohnung in Bremerhaven-Lehe veranlasste am Mittwochabend einen Anrufer dazu, die Polizei zu rufen. Eine Streifenwagenbesatzung suchte daraufhin gegen 21.20 Uhr das Gespräch mit dem Bewohner. Dieser verneinte, dass in seiner Wohnung Betäubungsmittel konsumiert worden seien.

Polizei besorgt Durchsuchungsbeschluss

Aufgrund der Konstitution des Mannes und des stark wahrnehmbaren Marihuana-Geruchs ließen sich die Polizeibeamtinnen fernmündlich einen Durchsuchungsbeschluss erteilen.

Beamtinnen werden leicht verletzt

Das passte dem Bewohner überhaupt nicht, und er versuchte nun, den Polizeibeamtinnen die Haustür vor der Nase zuzuschlagen. Bei der vorläufigen Festnahme des renitenten Mannes wurden zwei Beamtinnen leicht verletzt.

Polizei stellt Bong sicher

Mit weiteren Polizeikräften wurde daraufhin die Wohnung des Mannes durchsucht. Dabei wurden unter anderem ein nach dem Waffengesetz verbotener Gegenstand und eine Bong sichergestellt.

Ermittlungen dauern an

Die Polizei schrieb zunächst Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie wegen unerlaubten Waffenbesitzes. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1106 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger