Ein schlafender Schüler in einem Linienbus hat in Bremerhaven für einen kuriosen Einsatz gesorgt.

Ein schlafender Schüler in einem Linienbus hat in Bremerhaven für einen kuriosen Einsatz gesorgt.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Schüler schläft im Bus ein - Polizei bringt ihn zum Unterricht

Von nord24
8. Juni 2018 // 16:45

Die Polizei hat am Freitagmorgen einem schläfrigen Schüler in Bremerhaven geholfen. Der Junge war im Bus zur Schule einfach eingeschlafen.

Auf dem Betriebshof aufgewacht

Der 13 Jahre alte Junge war im Linienbus auf dem Weg zu seiner Schule in Geestemünde in einen tiefen Schlaf gefallen. Der Schüler wachte laut Polizei erst auf dem Betriebshof von Bremerhaven-Bus an der Hexenbrücke wieder auf.

Polizei bringt 13-Jährigen zur Schule

Damit der Schüler nicht noch mehr Unterricht verpasst, wurde gegen 10 Uhr die Polizei um Unterstützung gebeten. So erreichte der Schüler sehr schnell und vermutlich ausgeschlafen das Klassenzimmer.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
672 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger