Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle.

Ein 17-Jähriger hat in der Nacht zu heute mit dem Auto seines Bruders zwei andere Fahrzeug gestreift und dann Unfallflucht begangen.

Foto: Friso Gentsch/dpa

Blaulicht

Bremerhaven: Spritztour endet für 17-Jährigen mit Strafanzeigen

Autor
Von nord24
19. Dezember 2022 // 17:20

Dass seine nächtliche Spritztour mit zwei Strafanzeigen enden würde, hatte sich ein 17-jähriger Autofahrer in Leherheide wohl nicht vorgestellt.

Unfallflucht begangen

Nachdem er einen Unfall in der Nacht zu Montag, 19. Dezember, verursacht hatte, ergriff der Jugendliche die Flucht. Was er dabei offenbar nicht bemerkte: Sein Kennzeichen blieb an der Unfallstelle liegen und führte so die Beamten auf seine Spur.

Dank Kennzeichen Halter ermittelt

Weil der junge Mann beim Vorbeifahren zwei Autos streifte und sich ohne um den Schaden zu kümmern davonfuhr, rief ein aufmerksamer Anwohner der Hans-Böckler-Straße gegen Mitternacht die Polizei. Schnell konnten die Einsatzkräfte, dank des aufgefundenen Kennzeichens, den Halter des Unfallfahrzeuges ermitteln. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte sich der junge Mann die Autoschlüssel seines Bruders geschnappt, war in den Honda gestiegen und losgefahren.

Keinen Führerschein

Nach dem Zusammenprall mit den am Fahrbahnrand geparkten Autos fuhr der Jugendliche zurück nach Hause. Dort wurde er wenig später von den Beamten angetroffen. Es stellte sich heraus, dass der 17-Jährige keinen Führerschein besitzt. Ihn erwarten nun unter anderem Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
526 abgegebene Stimmen