Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist.

Foto: Foto: Skolimowska/ZB/dpa

Blaulicht
Bremerhaven

Bremerhaven: Zwei Unfälle mit Fußgängern in der Rickmerstraße

Von nord24
18. April 2019 // 11:31

Innerhalb weniger Stunden sind auf der Rickmerstraße in Bremerhaven gleich zwei Fußgänger von Autofahrern angefahren worden.

Mit Gehwagen Straße überquert

Eine 64 Jahre alte Frau wurde am Mittwochabend um 17.20 Uhr in der Rickmersstraße beim Überqueren der Straße von einem Auto angefahren und verletzt. Die Frau musste ins Krankenhaus gebracht werden. Nach Zeugenaussagen fuhr ein 66 Jahre alter Autofahrer die Rickmersstraße in Richtung Hafenstraße entlang. Etwa in Höhe der Körnerstraße überquerte die Fußgängerin mit ihrem Gehwagen die Fahrbahn. Der Autofahrer erkannte die Situation zu spät und erfasste die 64-Jährige. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme wurde die Rickmersstraße für den Verkehr gesperrt.

Auf Fahrbahn geschleudert

In der Nacht zum Donnerstag wurde am Kreisverkehr in der Rickmersstraße ein 29-jähriger Mann angefahren und verletzt. Er wollte auf dem Fußgängerüberweg die Straße überqueren. Als er gegen 1.45 Uhr auf die Straße trat, fuhr eine 63-jährige VW-Fahrerin die Rickmerstraße in Richtung Rotersand entlang. Sie fuhr durch den Kreisverkehr und bemerkte zu spät, dass der 29-Jährige die Straße überquerte. Der Mann wurde vom Auto frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei erlitt er Verletzungen und musste ebenfalls ins Krankenhaus.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
410 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger