Blaulicht auf einem Polizeiauto.

Die Polizei stellte am Wochenende im Landkreis Cuxhaven mehrere Verstöße im Straßenverkehr fest. Für eine Frau endete die Fahrt in einem Vorgarten.

Foto: Friso Gentsch

Blaulicht

Cuxhaven: Für eine Frau endete die Fahrt im Vorgarten

Autor
Von nord24
9. Mai 2022 // 13:21

Am Wochenende hat die Polizei mehrere Pkw kontrolliert und hat dabei mehrere Verstöße festgestellt.

Ohne Führerschein unterwegs

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde eine 21-jährige Loxstedterin auf der A 27 im Bereich Bremerhaven kontrolliert. Die junge Frau war bereits amtsbekannt und mehrfach wegen Fahrens ohne Führerschein aufgefallen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bremerhaven wurde ihr Auto daher beschlagnahmt.

Abgelaufener Versicherungsschutz

Ebenfalls in der Nacht wurde ein 20-Jähriger kontrolliert, bei dem, nach Angaben der Polizei, der Verdacht auf den Einfluss von Betäubungsmitteln bestand. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Nur kurze Zeit später wurde ein 20-jähriger Stader kontrolliert, für dessen Transporter kein Versicherungsschutz mehr bestand. Die Kennzeichen wurden noch vor Ort entsiegelt.

Unter Alkoholeinfluss

Am Sonntagmittag befuhr eine 64-jährige Geestländerin die Alte Bergstraße in Geestland-Neuenwalde. Beim Abbiegen kam sie von der Fahrbahn ab und stoppte in einem Vorgarten. Im Anschluss entfernte Sie sich unerlaubt vom Unfallort. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
238 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger