Insgesamt wurden 7981 Fahrzeuge gemessen bzw. kontrolliert.

Insgesamt wurden 7981 Fahrzeuge gemessen bzw. kontrolliert.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Blaulicht

Cuxhavener Polizei zieht Bilanz

4. Juni 2021 // 19:55

Während der Geschwindigkeitsmesswoche im Landkreis Cuxhaven hat die Polizei zahlreiche Verstöße registriert.

350 Geschwindigkeitsverstöße

Insgesamt 350 Geschwindigkeitsverstöße, zwei Handy-Verstöße und eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis - das ist das Ergebnis der Geschwindigkeitsmesswoche der Polizeiinspektion Cuxhaven. Vom 26. Mai bis 02. Juni 2021 führten Beamtinnen und Beamte im gesamten Landkreis Cuxhaven sowie auf der Autobahn 27 verstärkt Kontrollen durch. Der Fokus lag dabei auf dem Thema überhöhte Geschwindigkeit, da diese nach wie vor Hauptunfallursache ist.

10 Fahrverbote

Darüber hinaus führten die Beamten bei jedem gestoppten Fahrzeug auch umfassende Kontrollen durch. Insgesamt wurden 7981 Fahrzeuge gemessen bzw. kontrolliert. Gegen 248 Fahrzeugführer wurden Anzeigen im Verwarngeldbereich gefertigt. Im Bußgeldbereich wurden 102 Verstöße geahndet, hiervon müssen zehn Fahrzeugführer mit einem Fahrverbot rechnen. (pm/pej)

Immer informiert via Messenger
Bremens Bildungssenatorin will an der Präsenzpflicht in Schulen festhalten. Richtig?
709 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger