Ein Blick aufs Handy soll zu einem Auffahrunfall in der Georg-Büchner-Straße geführt haben.

Ein Blick aufs Handy soll zu einem Auffahrunfall in der Georg-Büchner-Straße geführt haben.

Foto: NZ-Archiv

Blaulicht
Bremerhaven

Das Handy in der Hand: Auffahrunfall mit zwei Verletzten

Von Mareike Scheer
17. August 2017 // 13:00

Ein Blick auf das Handy und schon ist es passiert: Bei einem Auffahrunfall in der Georg-Büchner-Straße in Bremerhaven-Geestemünde wurden am Mittwochnachmittag zwei Insassen der beteiligten Fahrzeuge leicht verletzt.

Handy im Blick, drei Autos ineinandergeschoben

Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem VW-Golf nach Zeugenaussagen ungebremst auf eine vor ihm wartende Fahrzeugschlange auf. Dabei wurden drei Autos vor ihm ineinandergeschoben. Mehrere Zeugen berichteten den Polizeibeamten nach dem Unfall, dass der 18-Jährige zuvor sein Handy in der Hand gehabt habe und damit beschäftigt gewesen sein soll.
Mehr Nachrichten aus Bremerhaven und umzu gibt es auf nord24: bitte klicken

Die Ermittlungen dauern an

Die Ermittlungen dauern an. Der Sachschaden beträgt geschätzt über 8000 Euro.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
889 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger