Ein mit sechs Personen besetzter Pkw war auf der A27 ins Schleudern gekommen.

Ein mit sechs Personen besetzter Pkw war auf der A27 ins Schleudern gekommen.

Foto: Feuerwehr Bremerhaven

Blaulicht

Debstedt: Tödlicher Unfall auf der Autobahn 27

Autor
Von nord24
23. Dezember 2022 // 14:31

Zu einem schweren Unfall mit zwei Toten ist es am heutigen Freitag (23. Dezember 2022) auf der Autobahn 27 zwischen Debstedt und Neuenwalde gekommen.

Tote und Schwerverletzte

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein mit sechs Personen besetzter Pkw (7-Sitzer) den Überholfahrstreifen in Richtung Cuxhaven. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der Wagen gegen 13 Uhr ins Schleudern. Hierbei touchierte er einen weiteren Pkw, welcher auf dem Hauptfahrstreifen unterwegs war. Im Anschluss kollidierte er mit der Seitenschutzplanke, schleuderte zurück auf die Fahrbahn und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung an der Mittelschutzplanke zum Stehen.

Drei Personen aus Fahrzeug geschleudert

Drei Personen wurden aus dem Fahrzeug herausgeschleudert. Zwei erlitten hierdurch tödliche Verletzungen, eine weitere Person erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Drei weitere Insassen wurden leicht verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass die tödlich und lebensgefährlich verletzten Personen nicht angeschnallt waren.

Vier Verletzte in Krankenhäusern

Die vier verletzten Personen wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Die Herkunft und das Alter der Personen werden aus Opferschutzgründen noch nicht veröffentlicht.

Fahrbahn ist weiterhin gesperrt

Derzeit findet eine umfangreiche Spurensicherung und Unfallaufnahme an der Unfallstelle statt. Die Fahrbahn ist weiterhin voll gesperrt. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
618 abgegebene Stimmen