Wer ein Auto aufbricht (was ja schon doof ist), sollte sich vergewissern, dass der Besitzer des Wagens nicht unbedingt in der Nähe ist.

Wer ein Auto aufbricht (was ja schon doof ist), sollte sich vergewissern, dass der Besitzer des Wagens nicht unbedingt in der Nähe ist.

Foto: Seeger

Blaulicht
Cuxland

Dumm gelaufen: Autoknacker übersieht Fahrer im Innenraum

Von nord24
15. August 2016 // 17:21

Eigentlich wollte ein junger Mann in seinem Auto nur ein kleines Nickerchen machen - der Trubel beim Dedesdorfer Markt ist schon anstrengend. Doch plötzlich klirrte es an der Seitenscheibe. Ein Autoknacker hatte sie eingeschlagen. Doch der unbekannte Täter staunte nicht schlecht: Mit dem schlafenden Besitzer des Wagens aus Beverstedt hatte er nicht gerechnet. Der Autoknacker ergriff ohne Beute die Flucht.

Polizei hofft auf Hinweise zum Autoknacker

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Sonnabend gegen 3.50 Uhr in der Nähe des Veranstaltungsgeländes. Wer den Täter möglicherweise gesehen hat, kann sich an die Polizei wenden.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
74 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger