Diese Brille blieb übrig: Lutz Nordmann, Optiker in Langen, steht nach dem Einbruch vor ausgeräumten Regalen. Foto Schoener

Diese Brille blieb übrig: Lutz Nordmann, Optiker in Langen, steht nach dem Einbruch vor ausgeräumten Regalen.

Foto:

Blaulicht
Cuxland

Einbrecher räumen Geschäft von Lutz Nordmann in Langen aus

Von Andreas Schoener
25. März 2016 // 15:33

Optiker Lutz Nordmann aus Langen ist verzweifelt: Unbekannte brachen in der Nacht zu Mittwoch in sein Geschäft im Lindenhof-Zentrum ein. Sie raubten rund 600 Brillenfassungen, 90 Sonnenbrillen und mehrere Messgeräte. Die Polizei schätzt den Schade auf mindestens 25 000 Euro.

Bei Einbruch fast alle Regale leergeräumt

„Ich dachte, ich trau meinen Augen nicht“, erinnert sich der 55-Jährige noch an den Augenblick, als er – wie immer wochentags – gegen 9 Uhr aufschließen will. Fast alle Regale auf den rund 150 Quadratmetern Geschäftsfläche sind leergeräumt, in den Auslagen klaffen große Lücken. Doch damit nicht genug: Die Täter machten sich zudem an Schränken und Schreibtisch zu schaffen. Auch hier wurden Schlösser geknackt, Schubladen auf den Boden geworfen. Außerdem ließen die Täter eine Spiegelreflexkamera mitgehen.

Zwei Männer sind verdächtig

Laut Polizei steht der Einbruch möglicherweise im Zusammenhang mit zwei verdächtigen Personen, die sich am Dienstag gegen 17 Uhr im Geschäft aufgehalten hatten. Dabei handelte es sich um zwei Männer südländischer Herkunft, einer etwa 20 Jahre alt, schlank, 1,80 Meter groß. Der andere Mann war etwa 40 Jahre alt, 1,65 Meter klein und Brillenträger, beide sprachen kein Deutsch.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1630 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger