In Bremerhaven-Lehe (Heinrichstraße) hat es in einem Mehrfamilienhaus gebrannt.

In Bremerhaven-Lehe (Heinrichstraße) hat es in einem Mehrfamilienhaus gebrannt.

Foto: Feuerwehr

Blaulicht
Bremerhaven

Feuer in Bremerhaven-Lehe: Zwei Verletzte nach Brand in Treppenhaus

Von nord24
15. Februar 2019 // 06:25

In der Heinrichstraße in Bremerhaven-Lehe ist es am Donnerstagabend zu einem Brand in einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus gekommen. Bewohner wählten um 21.43 Uhr den Notruf, weil sie dichten Rauch im Treppenhaus bemerkt hatten.

Flucht auf die Balkone

Die Menschen im Erdgeschoss verließen ihre Wohnungen durch die Fenster. Die höher gelegenen Wohnungen hatten Balkone auf der rückwärtigen Seite. Hier konnten sich die übrigen Bewohner zunächst sicher und ohne Rauchbelästigung aufhalten. Insgesamt waren 11 von 17 gemeldeten Personen noch im Gebäude, als die Feuerwehr eintraf.

Gebäude wird gelüftet

Die Einsatzkräfte löschten das Feuer im Treppenhaus unter Atemschutz und lüfteten das gesamte Gebäude. Die Bewohner wurden danach von der Feuerwehr mit sogenannten Fluchtrettern, das sind Kopfhauben mit Filtern, nach draußen geführt.

Frau verletzt sich bei Sprung

Die Bewohner wurden medizinisch untersucht, um eine Rauchgasvergiftung ausschließen zu können. Eine 53 Jahre alte Frau, die aus dem Fenster einer Erdgeschosswohnung gesprungen war, musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. In die Klinik kam auch eine weitere Frau, die wegen eines Schocks behandelt werden musste.

Treppenhaus nicht passierbar

Die übrigen Bewohner konnten nach den Löscharbeiten nicht zurück in ihre Wohnungen. Sie kamen bei Verwandten, Bekannten oder im Hotel unter. Das Treppenhaus war zu stark beschädigt.

Haus wird versiegelt

Die Polizei versiegelte das Haus und ermittelt nun die Brandursache. Der Strom wurde abgestellt.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
366 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger