Ein Verkehrsunfall auf der A27.

Rettungskräfte aus Bremerhaven und dem Cuxland waren vor Ort.

Foto: Feuerwehr Bremerhaven

Blaulicht

Fünf Verletze bei Unfall auf der A27

Autor
Von nord24
16. Dezember 2022 // 21:20

Auf der Autobahn A27 zwischen Neuenwalde und Debstedt sind am Freitag (16. Dezember) drei Autos zusammengestoßen.

Rettungskräfte aus Bremerhaven und Kreis Cuxhaven im Einsatz

Wie die Feuerwehr Bremerhaven mitteilte, wurden bei dem Verkehrsunfall fünf Personen verletzt. Rettungskräfte der Feuerwehr Bremerhaven und des Landkreises Cuxhaven versorgten die Verletzten und transportierten sie in verschiedene Krankenhäuser.

Noch zwei weitere Unfälle auf der A27

Für die Rettungsarbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt werden. Parallel ereigneten sich zwei weitere Unfälle auf der Autobahn A27 Höhe Bremerhaven. Hier wurden keine Personen verletzt.

Auch am Bremer Kreuz Streckensperrung

Bei einem Unfall am Bremer Kreuz sind am Mittag drei Menschen schwer verletzt worden. Ein 28-Jähriger hatte von der Autobahn A27 in Richtung A1 fahren wollen und war dabei auf einen Renault geprallt. Die beiden Insassen dieses Autos kamen, wie der Unfallverursacher, ins Krankenhaus. Auch hier musste die Autobahn zeitweise voll gesperrt werden.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
617 abgegebene Stimmen