Das Bild zeigt Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr vor einem Maisfeld.

Mehrere Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei suchten am Samstag den abgestürzten Fallschirmspringer.

Foto: Nonstop News/dpa

Blaulicht

Ganderkesee: Fallschirmspringer (35) tödlich verunglückt

22. August 2021 // 12:09

Ein 35-jähriger Fallschirmspringer ist am Samstag nahe des Flugplatzes Ganderkesee tödlich verunglückt.

Fallschirm macht Probleme, Reserveschirm versagt

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 35-Jährige aus dem Landkreis Stade das Flugzeug zusammen mit zwei weiteren Fallschirmspringern verlassen. Während zwei Personen unter der Beobachtung von ca. 60 bis 100 Zuschauern sicher landeten, bereitete der Fallschirm des 35-jährigen Probleme. Auch der Reserveschirm versagte, so dass der erfahrene Fallschirmspringer ungebremst in einem Maisfeld zu Boden fiel.

Ortswehren suchen nach dem Körper

Nach sofort eingeleiteten, umfangreichen Suchmaßnahmen mit den Ortsfeuerwehren Ganderkesee, Bergedorf und Falkenburg sowie mehreren Polizeistreifen wurde die Person gegen 18 Uhr durch die Besatzung eines Polizeihubschraubers gesichtet.

Notarzt kann nur noch den Tod feststellen

Der Notarzt vor Ort konnte nur noch den Tod des 35-Jährigen feststellen. Die Ermittlungen zur Absturzursache sind eingeleitet und dauern an. Vor Ort wurde auch ein Kriseninterventionsteam für die beiden Begleiter und die Einsatzkräfte eingesetzt. (ots)

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
231 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger