Vier Kinder wurden bei einem Unglück in Goslar verletzt.

Vier Kinder wurden bei einem Unglück in Goslar verletzt.

Foto: Symbolfoto: dpa

Blaulicht
Der Norden

Goslar: Vier Schüler stürzen Abhang hinunter

Von nord24
26. Juni 2019 // 11:15

Einen Tag nach einem Unfall bei Goslar, bei dem vier Grundschüler einen Abhang hinuntergestürzt und teils schwer verletzt worden sind, dauern die Ermittlungen zur Unfallursache an. Die Unfallstelle sei am Dienstag großräumig abgesperrt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. 

Lebensgefährlich verletzt

Der Unfall ereignete sich auf dem Gelände des Bergwerksmuseums "19 Lachter Stollen" in Wildemann (Landkreis Goslar), das die Kinder besichtigt hatten. Ein zehnjähriges Mädchen war bei dem Unglück lebensgefährlich verletzt worden.

Kinder kommen in Krankenhäuser

Zwei weitere Kinder wurden schwer, ein Kind leicht verletzt. Die drei Mädchen und ein Junge im Alter von zehn und elf Jahren wurden in Krankenhäuser gebracht. Am Mittwoch konnten die Polizei und der Landkreis zunächst keine Angaben zum Gesundheitszustand der Kinder machen.

Geländer hat wohl nachgegeben

Zunächst gingen die Rettungskräfte davon aus, dass ein Geländer nachgegeben hatte und die drei Mädchen und ein Junge bei Fotoaufnahmen in die Tiefe stürzten. Ein Polizeisprecher konnte dies am Mittwoch jedoch zunächst nicht bestätigen. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
527 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger