Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Beim Einparken in einer Tiefgarage hat eine Seniorin ihren Ehemann zwischen Auto und Wand eingeklemmt. Der 88-Jährige starb an seinen schweren Verletzungen.

Foto: Inderlied/dpa

Blaulicht

Hamburg: 77-Jährige quetscht Ehemann beim Einparken zu Tode

Autor
Von nord24
3. Januar 2023 // 09:20

Beim Einparken hat eine 77-Jährige in einer Hamburger Tiefgarage ihren Ehemann zu Tode gequetscht.

Zwischen Wand und Auto eingeklemmt

Der 88-Jährige habe seine Frau am Sonntag in eine Parklücke in einer Tiefgarage im Stadtteil Lohbrügge einweisen wollen, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei sei er zwischen Wand und dem rückwärts fahrenden Auto eingeklemmt worden und kurz darauf seinen schweren Verletzungen erlegen.

Noch einen Pfeiler gerammt

Die Frau habe sich bei dem Vorfall so sehr erschreckt, dass sie beim Vorwärtsfahren noch einen Pfeiler in der Tiefgarage gerammt habe, teilte die Polizei weiter mit. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
603 abgegebene Stimmen