Blaulicht auf Polizeiauto

Eine 30-jährige Mutter wollte mit dem Anhänger, in dem ihr Kind saß, in eine Bahn an der Station Berliner Tor einsteigen. Als die U-Bahn abfuhr, wurde der Wagen mit der Tochter offenbar mitgerissen und fiel auf die Gleise.

Foto: Gentsch/dpa

Blaulicht

Hamburg: Anfahrende U-Bahn reißt Kind im Fahrradanhänger mit

Autor
Von nord24
16. Dezember 2022 // 17:20

Eine Zweijährige ist beim Anfahren einer Hamburger U-Bahn mitsamt Fahrradanhänger mitgerissen worden und dann auf das Gleis gefallen.

Kind saß im Anhänger

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge wollte die 30-jährige Mutter mit dem Anhänger, in dem ihr Kind saß, in eine Bahn an der Station Berliner Tor einsteigen. Als die U-Bahn allerdings abfuhr, wurde der Wagen mit der Tochter offenbar mitgerissen und fiel schließlich auf die Gleise.

Schürfwunden

Ein 31-Jähriger holte das Mädchen mit Schürfwunden und einer Platzwunde an der Lippe zurück auf den Bahnsteig. Sie wurde nach dem Unglück am Freitagmorgen zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei prüft nun, wie der Fahrradwagen überhaupt von der Bahn mitgerissen werden konnte.

35-Jähriger auf

Nur wenige Stunden zuvor war ein 35-Jähriger in Hamburg-Stellingen ebenfalls auf Gleisen verletzt worden, als ihn eine S-Bahn trotz eingeleiteter Vollbremsung touchierte. Die Bundespolizei warnte in diesem Zusammenhang vor Gefahren an Bahnanlagen, die zu schweren, teilweise lebensgefährlichen Unfällen führen können. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
617 abgegebene Stimmen