Polizei-Blaulicht auf Autodach.

Der Fahrer verursachte trotz 4,2 Promille keine Schäden oder Unfälle. Beamte mussten ihn aus dem Auto ziehen.

Foto: picture alliance / Stefan Puchner/dpa

Blaulicht
Cuxland

Komatös am Steuer: Mann in Hemmoor mit über 4,2 Promille gestoppt

Von Nord24
2. Februar 2022 // 14:29

In Hemmoor hat die Polizei am Dienstag einen Autofahrer aufgegriffen, der mehr als 4,2 Promille Alkohol im Blut hatte.

Bürgersteig bremste ihn aus

Der 37-jährige Fahrer war Verkehrsteilnehmern aufgefallen, weil er in Schlangenlinien über die B495 gefahren war und grundlos auf der Fahrbahn angehalten hatte. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann gegen 22 Uhr aus Richtung Wischhafen nach Hemmoor. Auf der Otto-Peschel-Straße landete der komatös betrunkene Fahrer mit seinem Wagen auf dem Bürgersteig, wo er kurz vor einer Laterne zum Stehen kam.

Auffahrt verfehlt

Beim Versuch, die Fahrt fortzusetzen, berührte er die Laterne leicht mit der Stoßstange. Ein Schaden entstand hierbei laut Polizei nicht. Vergeblich bemühte sich der Mann, der mehr als 4,2 Promille im Blut hatte, die Auffahrt eines nahegelegenen Parkplatzes eines Supermarktes zu erreichen. Bevor er seine Fahrt fortsetzen konnte, griffen die Beamten ein und zogen ihn aus dem Fahrzeug. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. (pm)

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
315 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger