Als die Polizei gegen 19 Uhr am Tatort eintraf, fand sie den Ehemann mit Stichverletzungen vor.

Als die Polizei am Tatort eintraf, fand sie den Ehemann mit Stichverletzungen vor.

Foto: Symbolbild: Scheschonka

Blaulicht
Der Norden

Lebensgefährlicher Beziehungsstreit: Frau sticht auf Ehemann ein

Von Philipp Overschmidt
13. Februar 2017 // 09:05

Erst sticht eine 36-Jährige auf ihren Mann ein, dann ruft sie selbst die Polizei. In Seelze in Hannover hat eine Frau ihren Mann lebensbedrohlich verletzt. Der blutigen Tat soll Medienberichten zufolge ein Beziehungsstreit vorangegangen sein. Als die Polizei nach dem Notruf der 36-Jährigen am Tatort eintraf, fand sie den 45-jährigen Ehemann mit mehreren Stichverletzungen in der Wohnung des Paares. Das Opfer wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht und soll inzwischen wieder stabil sein. Die Frau wurde vorläufig festgenommen. Über die Ursache für den blutigen Streit rätselt die Polizei noch. Unklar ist auch, ob die Verletzungen mit einem Messer oder einer anderen Waffe entstanden.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1393 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger