Die 37-jährige Cuxhavenerin schleuderte mit ihrem VW in den Seitenraum der A27.

Die 37-jährige Cuxhavenerin schleuderte mit ihrem VW in den Seitenraum der A27.

Foto: Feuerwehr Cuxhaven

Blaulicht
Cuxland

Lebensgefahr: Cuxhavenerin überschlägt sich auf der A27

Von Philipp Overschmidt
15. Februar 2017 // 09:25

Eine 37-jährige Cuxhavenerin ist bei einem Unfall auf der A27 lebensgefährlich verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache kam sie mit ihrem VW mit hoher Geschwindigkeit von der Straße ab und überschlug sich.

Cuxhavenerin wird im Auto eingeklemmt

Der Unfall ereignete sich auf der A27 in Fahrtrichtung Cuxhaven zwischen den Anschlussstellen Nordholz und Altenwalde. Gegen 17.11 Uhr ging der Notruf bei der Leitstelle in Cuxhaven ein. Das Auto der 37-Jährigen blieb nach dem Überschlag im rechten Seitenstreifen in den Bäumen auf der Seite liegen. Die Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und konnte nur mit schwerem Gerät von der Feuerwehr befreit werden.

A27 wird bis 20 Uhr voll gesperrt

Die lebensgefährlich Verletzte Frau wurde umgehend von Rettungsdienst und Notarzt versorgt, stabilisiert und in eine Hamburger Klinik per Rettungshubschrauber transportiert. Die A27 wurde zwischen den Anschlussstellen Nordholz und Altenwalde für den Rettungseinsatz bis 20 Uhr voll gesperrt.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1370 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger